Viele Menschen nehmen es sich immer wieder vor, aber dann wird es doch nichts mit der Ordnung. Ist ein perfekter Haushalt eigentlich so wichtig oder eher zweitrangig? In einer Wohnung sollte es weniger steril aussehen, denn eine gesunde Unordnung kann manchmal auch heimelig sein. Solange alles seinen festen Platz hat, ist es nicht schwer aufzuräumen und Ordnung zu halten.

Es sollten vor allem nur die Dinge in Benutzung sein, die wirklich gebraucht werden. Alles andere kann in Kartons oder Boxen verwahrt werden. Auch das Aufräumen will gelernt sein und wenn sich ein festes System ausgedacht wird, kann eine Wohnung innerhalb weniger Stunden immer blitzsauber sein und der Mensch hat Zeit, auch einmal an sich zu denken, denn in der heutigen Zeit kommt das häufig zu kurz. Der Anfang vom Ende sind dann häufig Depressionen. Das merkt man meistens aber erst, wenn es zu spät ist.

Wohnraum PlanungSchild Chaos Ordnung

Wer aufräumt, hat in den meisten Fällen auch Dinge in der Hand, die einen festen Platz haben sollten, an den sie gelegt werden und dort auch bis zum nächsten Gebrauch bleiben. Viele dieser Dinge haben eine Funktion und sie sollten dort liegen, wo sie die Funktion erfüllen können.

Der schwierigste Punkt beim Aufräumen ist der, sich auf einen bestimmten Bereich zu konzentrieren, dann geht alles andere fast wie von alleine. Es macht keinen Sinn, in mehreren Ecken gleichzeitig anzufangen, denn dann ist ein Chaos schon vorprogrammiert. Als Utensil braucht man dazu nur einen Müllbeutel und einen Karton. In den Karton kommen alle Sachen, die nicht in das Zimmer gehören, die aber sonst einen bestimmten Platz haben. Müll wird natürlich getrennt in dem Müllbeutel gesammelt.

Des Weiteren sollte das Aufräumen immer im Uhrzeigersinn vor sich gehen und wenn ein Teil weggeräumt wurde, sollte jeder sich zum Vorsatz nehmen, diesen Gegenstand immer, wenn er nicht mehr gebraucht wird, sofort wegzuräumen. Das dauert dann maximal 5 Minuten und man kann endlich eine saubere und aufgeräumte Wohnung genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *